Handel + Dienstleistungen
Delta Air Lines will trotz Insolvenz neue Flugzeuge ordern

Die unter Gläubigerschutz operierende US-Fluggesellschaft Delta Air Lines will neue Flugzeuge kaufen und so die internationale Expansion beschleunigen.

dpa-afx FRANKFURT. "Wir können auch während des Chapter-11-Verfahrens Maschinen bestellen", sagte der Chef des operativen Geschäfts bei Delta, Jim Whitehurst, der "Financial Times Deutschland" (FTD, Montagausgabe).

Delta Air Lines hatte im vergangenen September Gläubigerschutz nach Kapitel Elf des US-Insolvenzrechts beantragt. Dadurch können die Gläubiger des Unternehmens für die Dauer der Sanierung ihre Forderungen nicht vollstrecken. Trotzdem kann Delta neue Schulden machen, wenn das Insolvenzgericht zustimmt. Die Airline will die Sanierung bis Mitte 2007 abgeschlossen haben.

Wie die meisten anderen US-Fluggesellschaften hat Delta angesichts von Milliardenverlusten nach den Anschlägen vom 11. September 2001 kaum neue Flugzeuge gekauft. Whitehurst kündigte an, dass Delta seine Expansionsstrategie auf internationalen Strecken fortsetzen werde - dies könne auch kurzfristig und ohne neue Maschinen geschehen. Damit werde Delta die unter normalen Wettbewerbsbedingungen fliegenden Konkurrenten wie die Lufthansa unter Druck setzen, schreibt die Zeitung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%