Handel
Lidl und Aldi sahnen im Gourmet-Land ab

Mit ihrem bewährten Konzept setzen die deutschen Discounter Aldi und Lidl den alteingesessenen französischen Händlern und den dortigen Handelskonzernen gehörig zu. Doch die Imperien wehren sich - und bekommen Schützenhilfe als Paris.

HB PARIS. Erlesene Zutaten, liebevoll zubereitete Menus und unzählige edle Wein- und Käsesorten: Frankreich gilt nicht zu Unrecht als das Land der Gourmets. Viele kleine Delikatessenläden bieten täglich frischen Seefisch, aromatische Milchprodukte oder Wachteleier und Wild.

Für den Großeinkauf stehen an den Stadträndern riesige "Hypermarchés" bereit, die mit ihrem Massenumschlag günstige Preise garantieren. In diesem Umfeld dürften Discounter eigentlich keine Chance haben. Und doch gehen immer mehr Franzosen zu Aldi und Lidl. Der Preise wegen - und weil's Zeit spart.

Lidl und Aldi haben beide 1988 den Sprung über den Rhein gewagt. Seitdem mischen die Deutschen den französischen Einzelhandel auf. Heute ist Lidl mit mehr als 1200 Läden in Gallien unbestritten Marktführer im Lebensmittel-Discount vor Aldi mit mehr als 700 Läden.

Die Billigheimer bringen nicht nur traditionelle Schlachter und Käseläden unter Druck, sondern auch die mächtigen weltweit agierenden Handelskonzerne. "Diese Discount-Geschäfte gehen direkt in die Innenstädte auf Flächen von oft weniger als 300 Quadratmetern", klagte der Senator Gérard Le Cam. "Sie übersteigern die Konkurrenz."

Doch die Imperien schlagen zurück. Carrefour, der zweitgrößte Einzelhändler der Welt, fährt in seiner Heimat einen harten Sparkurs und baut seine Discount-Kette Ed gegen die Deutschen aus. Im Juni übernahm Carrefour zudem von Rewe die 101 französischen Penny-Märkte mit 262 Millionen Euro Umsatz.

Der Casino-Konzern zog die Billigkette Leader Price auf und Intermarché kontert mit der Kette netto. Selbst der als Preisbrecher bekannte Supermarktkönig Michel-Edouard Leclerc, der im Hypermarché-Segment 17 Prozent Marktanteil hält, geht jetzt in die Offensive: Er will 1000 Discounter eröffnen und erlaubt allen Marktleitern, zwei Konzepte in ihrem Einzugsgebiet zu testen.

Seite 1:

Lidl und Aldi sahnen im Gourmet-Land ab

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%