Handel
Tesco übertrifft Markterwartungen

Der größte britische Einzelhändler Tesco hat seine Halbjahreszahlen vorgelegt und damit die Erwartungen von Analysten übertroffen. Die gute Bilanz führt der Konzern unter anderem auf seine strenge Kostenkontrolle zurück, die gestiegene Energiekosten mehr als aufgefangen habe.

HB CHESHUNT. Für die 26 Wochen bis zum 26. August gab der Konzern am Dienstag einen Gewinn vor Steuern von 1,15 Milliarden Pfund (etwa 1,7 Milliarden Euro) bekannt. Von Nachrichtenagenturen befragte Analysten hatten im Schnitt mit 1,12 bis 1,13 Milliarden Pfund gerechnet. Der Umsatz ohne Mehrwertsteuer stieg um 12,6 Prozent auf 20,7 Milliarden Pfund. Tesco-Aktien lagen im frühen Handel um 0,68 Prozent im Plus bei 368 Pence in einem schwachen Umfeld.

Tesco kündigte eine Zwischendividende von 2,81 Pence an, 11 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Konzern hat nach jüngsten statistischen Daten von Taylor Nelson Sofres World Panel in Großbritannien 31,4 Prozent Marktanteil im Lebensmitteleinzelhandel. Insgesamt betreibt der Konzern 2 300 Filialen und ist neben dem Heimatmarkt in Irland, Osteuropa, Türkei und Ost- und Südostasien vertreten. Die kleineren Rivalen von Tesco wachsen derzeit schneller. Um dem zu begegnen, will Tesco ab 2007 in den USA investieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%