Handelsbranche
Metro geht in Tokio in die Offensive

Gleich bis zu 20 Großhandelsmärkte will der Handelskonzern Metro in Tokio eröffnen. Und auch in anderen asiatischen Ländern will Metro expandieren.

HB TOKIO. Der Metro-Konzern will im Rahmen seiner Wachstumsstrategie in Asien bis zu 20 Großhandelsmärkte im Großraum Tokio eröffnen. "Das größere Potenzial im japanischen Markt bedeutet für uns, dass wir schneller sein müssen als zwei Läden pro Jahr", sagte Frans Muller, Chef des Konzernbereichs Cash & Carry, der Nachrichtenagentur Reuters in Tokio. Seit 2002 hat Metro in Japan sechs Großhandelsmärkte eröffnet. 2010 sollen mindestens zwei weitere folgen. Metro sehe große Wachstumschancen im asiatischen Markt, vor allem in China, sagte Muller. In der Volksrepublik könnte der Konzern dem Manager zufolge irgendwann mehr Großhandelsmärkte betreiben als in Deutschland. Bislang hat Metro in China knapp 40 solcher Läden eröffnet, verglichen mit 130 in Deutschland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%