Handelshaus mit kräftigem Gewinnzuwachs
Bei Mitsubishi Corp. klingeln die Kassen

Dank gestiegener Energie- und Metallpreise hat das größte japanische Handelshaus im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2005/06 den gewinn um knapp 81 Prozent gesteigert. An seinem zurückhaltenden Ausblick hielt Mitsubishi Corp. aber fest.

HB TOKIO. Das rasante Wirtschaftswachstum in China und die daraus resultierende Verteuerung von Öl, Kohle, Erdgas und Metallen verhalfen Mitsubishi im Zeitraum April bis Juni zu einem Nettogewinn von 77,45 Mrd. Yen (rund 570 Mill. €), wie die Gruppe am Freitag mitteilte. Vor einem Jahr hatte der Konzern unterm Strich 42,82 Mrd. Yen verbucht. Für das im März 2006 zu Ende gehende Geschäftsjahr rechnet Mitsubishi wie von Reuters befragte Marktexperten nach wie vor mit einem Nettogewinn von 280 Mrd. Yen. Allerdings sei es durchaus möglich, dass dieses Geschäftsziel übertroffen werde könne, teilte der Konzern mit. Zum Handelsschluss lagen Mitsubishi-Aktien 0,88 % im Plus bei 1606 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%