Hauptversammlung
Douglas hinterlässt Duftmarke im Ausland

Europas größter Kosmetik- und Parfümhändler Douglas sieht sich im laufenden Geschäftsjahr 2005/2006, das am 30. September endet, auf Kurs. Gewinn und Umsatz sollen steigen – nicht zuletzt dank einer Auslandsexpansion.

HB HAGEN. Nach der Prognose soll der Jahresumsatz von zuletzt 2,4 Mrd. Euro im laufenden Geschäftsjahr um 6 bis 8 Prozent steigen. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit soll von 119,5 Mill. Euro auf 125 bis 127 Mill. Euro klettern. Die Zahlen hatte das Unternehmen bereits auf seiner Bilanz-Pressekonferenz im Januar genannt.

Insbesondere mit Parfümerien wolle Douglas im Ausland kräftig expandieren, sagte Vorstandschef Henning Kreke. In den Ausbau wolle Douglas im laufenden Jahr 80 Mill. Euro stecken. In ganz Europa sollen 50 neue Geschäfte eröffnet werden.

Wie die im MDax notierte Douglas Holding AG am Mittwoch bei der Hauptversammlung in Hagen mitteilte, stieg der Umsatz in den ersten fünf Monaten des laufenden Geschäftsjahres um 10,6 Prozent auf 1,3 Mrd. Euro. Auf vergleichbarer Fläche ergab sich ein Umsatzplus in Höhe von 2,1 Prozent. Man sei „beflügelt durch ein gutes Weihnachtsgeschäft“, hieß es.

Vor allem Übernahmen und die Eröffnung neuer Geschäfte brachten Umsatzzuwächse. So konnten die Douglas-Parfümerien ihre Umsätze bis Ende Februar um 13,5 Prozent steigern. Bei den Thalia-Buchhandlungen gab es ein Plus von 14,5 Prozent. Bei Mode (Appelrath-Cüpper, Pohland) verzeichnete der Konzern 24,3 Prozent mehr Erlöse. Bei den Süßwaren (Hussel) wurde 7,8 Prozent mehr umgesetzt. Auch beim Schmuck (Christ) legte Douglas zu, und zwar um 3,9 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%