Hauptversammlung
HHLA bekräftigt Prognose

Die Hamburger Hafengesellschaft HHLA hält nach Ablauf des zweiten Quartals an ihrer Gewinnprognose für 2008 fest. Die Kapazitäten sollen weiter steigen, hieß es auf der Hauptversammlung.

HB HAMBURG. Bei einem auf rund 1,3 (Vorjahr: 1,18) Mrd. Euro steigenden Umsatz erwarte der Konzern einen Betriebsgewinn von mehr als 300 (288) Mill. Euro, bekräftigte Vorstandschef Klaus-Dieter Peters am Donnerstag laut Redemanuskript vor den Aktionären in Hamburg. Die Kapazitäten sollen einschließlich der Beteiligung am Schwarzmeerhafen Odessa auf mehr als acht (7,2) Mill. Standardcontainer aufgestockt werden.

Im ersten Quartal hatte der an der Börse im MDax geführte Logistikkonzern dank des boomenden Güterverkehrs mit Asien und Osteuropa den Umsatz um 16 Prozent auf 321 Mill. Euro hochgeschraubt. Dank der hohen Auslastung und der starken Automatisierung bei der Abfertigung der Schiffe aus aller Welt hielten sich die Kosten in Grenzen. Entsprechend kräftig war der Betriebsgewinn (Ebit) um 30 Prozent auf 93 Mill. Euro geklettert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%