Hauptversammlung
Patrizia Immobilien verbreitet Optimismus

Patrizia verbreitet auf der Hauptversammlung Optimismus. Die Immobiliengesellschaft rechnet mit anziehenden Geschäften. Die Zeit der roten Zahlen soll 2009 vorbei sein.

HB MÜNCHEN. Patrizia gehe von steigenden Umsätzen im Jahresverlauf aus, sagte Finanzchef Arwed Fischer am Dienstag auf der Hauptversammlung in Augsburg. 2009 werde Patrizia operativ ein positives Ergebnis erzielen. Im vergangenen Jahr sowie im ersten Quartal 2009 schrieb der Konzern rote Zahlen, belastet durch Wertberichtigungen auf Zinssicherungsgeschäfte.

Patrizia ist auf den Kauf und Verkauf von Wohnungen spezialisiert. "Gerade in den letzten Wochen haben wir verstärktes Interesse privater Kapitalanleger an einem Investment in Wohnimmobilien feststellen können", sagte Fischer. Gründe dafür seien unter anderem die starken Schwankungen an den Börsen, niedrigere Finanzierungskosten sowie der Vorteil kalkulierbarer und stabiler Mieteinnahmen.

Vor allem für Fondsprodukte sollen verstärkt Objekte erworben werden. Beim eigenen Portfolio - Patrizia besitzt etwa 12 000 Wohnungen - liege der Fokus auf Verkäufen, hieß es. Schwerpunkt der Investments ist der Großraum München, weitere wichtige Lagen sind Köln, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Dresden und Leipzig. Trotz Finanz- und Wirtschaftskrise gebe es keinen Grund, den Wert der Immobilien in Zweifel zu ziehen, sagte Firmenchef Wolfgang Egger.

Die Existenz von Patrizia sei zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen, ergänzte Egger. "Wir haben unsere im März 2009 zur Verlängerung anstehenden Bankdarlehen wie vorher angekündigt verlängert. Dies sogar für weitere 24 Monate und zu nahezu gleichbleibenden Konditionen." An der Börse hatte es lange Spekulationen gegeben, Patrizia könne der Geldhahn zugedreht werden, was deren Aktienkurs immer weiter drückte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%