Hauptversammlung
Techem sieht sich im Plan

Der Energiedienstleister Techem hat seine Ziele für das laufende Geschäftsjahr 2006/07 (30. September) bestätigt.

dpa-afx FRANKFURT. "Wir wollen den Umsatz um sechs bis sieben Prozent auf 556 und 560 Mill. Euro steigern", sagte Techem-Chef Horst Enzelmüller auf der Hauptversammlung in Frankfurt. Im vergangenen Geschäftsjahr 2005/06 stieg der Erlös um rund zwölf Prozent auf 523 Mill. Euro.

Gleichzeitig soll der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn (Ebit) ebenfalls um sechs bis sieben Prozent steigen und die Ebit-Marge zwischen 18 bis 20 Prozent liegen. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte Techem einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) in Höhe von 106,4 Mill. Euro vorgelegt. Das bereinigte Ebit hatte bei 101,2 Mill. Euro gelegen.

Seit der Übernahmeschlacht um den Energiedienstleister hat sich die Aktionärsstruktur von Techem grundsätzlich geändert. Die australische Bank Macquarie hält mehr als 25 Prozent und ist damit größte Techem-Aktionär. Mit gut zehn Prozent folgt der US-Fonds Elliott International Limited Partnership. Die australische Bank Macquarie hatte den Aktionären 55 Euro pro Aktie angeboten, sofern die Bank dann auf einen Anteil von mehr als 70 Prozent gekommen wäre.

Dabei hatte sich Macquarie mit dem zunächst konkurrierenden Investor BC Partners zusammengeschlossen, um das Unternehmen in einen Infrastrukturfonds einzubringen. Vor allem andere institutionelle Investoren hatten das Angebot allerdings als zu niedrig bewertet, auf eine Anhebung spekuliert und daher selbst größere Anteile am Unternehmen gekauft. Die Übernahme durch Macquarie war deswegen gescheitert.

Seite 1:

Techem sieht sich im Plan

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%