Hawesta, Lysell
Thailänder schlucken Rügen Fisch

Ein großer Fisch will einen kleineren schlucken: Thai Union, der weltgrößte Hersteller von Thunfischkonserven übernimmt die Mehrheit an Rügen Fisch – vorausgesetzt, das Bundeskartellamt hat nichts dagegen.

SassnitzDer große asiatische Fischverarbeiter Thai Union drängt auf den deutschen Markt. Der Weltmarktführer im Bereich Thunfischkonserven will die Mehrheit am größten deutschen Fischkonservenhersteller Rügen Fisch (Hawesta, Lysell) übernehmen. Die Transaktion solle Ende Januar 2016 über die Bühne gehen, müsse aber noch vom Kartellamt genehmigt werden, wie der Vorstandschef der in Sassnitz ansässigen Rügen Fisch AG, Andrew Bergmann, am Montag erklärte.

Thai Union erwerbe 51 Prozent der Anteile. Deutschland sei einer der größten Märkte für Fischspezialitäten in Europa, erklärte Thai-Union-Präsident Thiraphong Chansiri. Das Unternehmen ist mit der Marke John West bereits im deutschen Markt vertreten - bislang aber nur mit einer geringen Marktpräsenz.

Die börsennotierte Thai Union beschäftigt nach eigenen Angaben weltweit etwa 46.000 Mitarbeiter. Zu Rügen Fisch gehören neben den Marken Hawesta und Lysell auch Ostsee Fisch, Saßnitz Fisch sowie mehrere Handelsmarken. Das Unternehmen beschäftigt rund 850 Mitarbeiter in Sassnitz, Lübeck, Rostock und Litauen und erzielt nach Vorstandsangaben 2015 einen Umsatz von mehr als 140 Millionen Euro.

Durch die Übernahme der Mehrheit an Rügen Fisch werden die Thailänder eigenen Angaben zufolge Marktführer in Deutschland. Thai Union will vor allem mit Spezialitäten in den Thunfisch-Markt. Dieser Bereich sei das am schnellsten wachsende Marktsegment in Deutschland, sagte Chansiri.

Die angestrebte Übernahme solle keine Auswirkungen auf die Mitarbeiterzahl und die Standorte von Rügen Fisch haben, sagte Bergmann. „Es gibt keinerlei Absichten, die Standorte anzupacken.“

Seite 1:

Thailänder schlucken Rügen Fisch

Seite 2:

Von der Insolvenz zum deutschen Primus

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%