Heineken
Millioneninvestition in Brauerei in Haiti

Heineken plant eine Millioneninvestition in Haiti. Das niederländische Unternehmen hat 2011 bereits die Nationalbrauerei Brana gekauft. Dabei gilt Haiti immer noch als schwieriges Geschäftspflaster.
  • 0

Port-au-PrinceDie niederländische Brauerei Heineken will 100 Millionen Dollar (rund 73 Millionen Euro) in ein Produktionswerk in Haiti investieren. Da sich die politische Stabilität und Kooperation unter der aktuellen Regierung verbessert hätten, strebe der Konzern ein stärkeres Engagement auf der Karibikinsel an, sagte Jose Matthijsse, Generaldirektor der örtlichen Nationalbrauerei Brana, am Freitag.

Brana wurde 2011 von Heineken aufgekauft, seitdem halten die Niederländer 95 Prozent an dem Unternehmen, das das beliebte Lager „Prestige“ produziert. Etwa ein Fünftel der Investitionssumme ist bereits in den Bau einer zweiten Anlage auf dem Firmenkomplex in Port-au-Prince geflossen. Damit kann die Brauerei ihre Produktion verdoppeln.

Internationale Konzerne scheuen sich in der Regel vor größeren Investitionen in Haiti, da das dortige Geschäftsklima von hohen bürokratischen Hürden, Korruptionsvorwürfen und einer schwierigen Infrastruktur überschattet wird.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Heineken: Millioneninvestition in Brauerei in Haiti"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%