„Heiße Phase“ beim Warenhaus-Konzern
Karstadt droht massive Kündigungswelle

Beim Warenhaus-Konzern Karstadt zeichnen sich einem Pressebericht zufolge Entlassungen in vierstelliger Größenordnung ab. Die Verhandlungen über die Versandsparte bei Karstadt-Quelle wurden am Abend aber zunächst vertagt.

HB ESSEN/NÜRNBERG. Davon gehe man in Aufsichtsratskreisen selbst im Falle einer Einigung mit den Arbeitnehmern aus, wie die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" (WAZ) in ihrer Dienstagsausgabe schreibt. Wie hoch genau die Zahl der betriebsbedingten Kündigungen im Warenhausbereich ausfallen werde, hänge von den Verhandlungen zwischen Konzernleitung und Arbeitnehmern ab.

Es sei wahrscheinlich, dass die Entlassungen noch in diesem Jahr ausgesprochen werden, hieß es in Kreisen des Aufsichtsrats. Im Raum steht auch die Überlegung, für die betroffenen Beschäftigten eine Auffanggesellschaft zu gründen. Das Unternehmen wollte sich zu dem Bericht nicht äußern.

In mehrstündigen Verhandlungen haben in Nürnberg Vorstand, Betriebsrat und die Gewerkschaft Verdi um die Zukunft des angeschlagenen Karstadt-Quelle-Konzerns gerungen. Im Mittelpunkt stand dabei der Beitrag der Versand-Beschäftigten zur Sanierung des kriselnden Einzelhandelskonzerns. Die Gespräche sind am Montagabend in Nürnberg jedoch vertagt worden. Die Verhandlungen über die Versandsparte sollen an diesem Mittwoch in Essen fortgesetzt werden, verlautete aus Teilnehmerkreisen. Eine Einigung sei mit viel Fantasie und bei entsprechender Bewegung auf Arbeitgeberseite möglich, sagte ein Gewerkschaftsvertreter der Deutschen Presse-Agentur. Derzeit gebe es auf beiden Seiten noch „Rückkoppelungsbedarf“.

Das Unternehmen hatte angekündigt, dass bis zu einer für diesen Donnerstag (14. Oktober) angesetzten Aufsichtsratssitzung ein Ergebnis erzielt werden müsse. Nach dpa-Informationen geht es bei den Verhandlungen um Einsparungen in dreistelliger Millionenhöhe für die nächsten drei Jahre.

Seite 1:

Karstadt droht massive Kündigungswelle

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%