Herforder Gruppe übernimmt Konkurrenten Cleanaway
Sulo wird Deutschlands zweitgrößte Müllfirma

Die Konsolidierung in der deutschen Abfallwirtschaft geht weiter. Für 893 Mill. australische Dollar (558 Mill. Euro) erwirbt die Herforder Sulo-Gruppe das Hamburger Entsorgungsunternehmen Cleanaway Deutschland. Verkäufer ist der australische Mischkonzern Brambles, der den Buchgewinn von 120 Mill. australischen Dollar für die Expansion in anderen Branchen nutzen will.

cs DÜSSELDORF. Damit erlebt die deutsche Abfallbranche bereits die zweite Großübernahme innerhalb von 13 Monaten. Zuletzt hatte die Rethmann-Gruppe 70 Prozent von RWE Umwelt gekauft und war unter dem neuen Namen „Remondis“ zum Marktführer aufgestiegen. Mit einem auf 1,2 Mrd. Euro nahezu verdoppelten Umsatz kommt die um Cleanaway Deutschland verstärkte Sulo nun auf Rang zwei. „Wir rechnen nun mit weiteren Übernahmen in der Branche“, hieß es bei einem Wettbewerber.“

Den Zukauf von Sulo hatte die Branche seit längerem erwartet. Denn seit Anfang 2004 befindet sich das Unternehmen im Eigentum finanzkräftiger Private-Equity-Fonds unter Führung von Blackstone und Apax Partners, die dem Unternehmen bei Zukäufen Rückendeckung geben.

Die Übernahme der Deutschland-Tochter des Abfallkonzerns Cleanaway, der in weiteren sieben europäischen Ländern selbst tätig bleibt, dürfte sich für Sulo auszahlen. Denn die Nachfrage nach Entsorgungsdienstleistungen steigt derzeit in Deutschland rapide. Seit Sommer erlaubt Berlin die Deponierung von Hausmüll nur noch dann, wenn er zunächst thermisch oder biologisch vorbehandelt wurde. Die Deponierungskosten pro Tonne Hausmüll schossen daraufhin von 50 auf 200 Euro pro Tonne in die Höhe. Der Recyclingbranche, mit deren Hilfe sich der kostspielige Restmüll reduzieren lässt, winken hier seitdem ordentliche Renditen.

Auch in den Abfallsparten Elektroschrott und Dosenpfand bekommt Sulo durch den Zukauf Verstärkung. Cleanaway Deutschland hält in Mecklenburg-Vorpommern und Skandinavien umfangreiche Aufbereitungsanlagen für PET-Flaschen und -Folien bereit, die zuletzt allerdings wegen der hohen Nachfrage aus China kaum ausgelastet waren. Für die Übernahme benötigt Sulo aber noch die Zusage der Kartellbehörden.

Brambles selbst hatte Cleanaway 1970 übernommen und anschließend ausgebaut. In Deutschland bleibt der börsennotierte Konzern auch nach dem Verkauf aktiv: Zum Konzern gehört der Palettendienstleister Chep, der hier zu Lande nahezu ein Monopol besitzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%