Handel + Konsumgüter
Hintergrund: Edeka und Spar

Deutschlands führender Lebensmittelhändler Edeka übernimmt die Spar Handels-AG. Beide Unternhemen haben in Deutschland bereits eine lange Geschichte.

HB HAMBURG. Die „Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler im Halleschen Torbezirk zu Berlin“ wurde 1898 von 21 Berliner Kaufleuten gegründet. Heute gilt die Edeka-Gruppe mit einem Umsatz von 31,57 Mrd. € und einem Marktanteil von 20,2 % (2004) als führender deutscher Lebensmittelhändler. Zum Kerngeschäft gehören der Einzelhandel, das Cash-und-Carry-Geschäft sowie die Herstellung von Fleisch- und Backwaren. Mit der Netto- Übernahme steigt Edeka in den Discount-Markt ein.

Zu Edeka gehört die Tochter AVA (Marktkauf/Bielefeld) und das SB-Warenhaus Globus, mit dem eine Kooperation abschlossen wurde. Im Drogeriegeschäft arbeitet Edeka mit den norddeutschen Unternehmen Budnikowsky (Hamburg) und Kloppenburg (Kiel) zusammen.

Edeka ist auf drei Ebenen organisiert: Die Edeka-Zentrale sitzt in Hamburg. Daneben gibt es sieben Regionalgesellschaften sowie 4100 selbstständige Edeka-Einzelhändler. Edeka ist in Deutschland, Österreich, Dänemark, Tschechien und in Moskau vertreten. In insgesamt etwa 9100 Märkten arbeiten 213 800 Mitarbeiter.

Die Aktiengesellschaft Spar Handels-AG (Schenefeld) wurde 1952 in Deutschland gegründet. Die Wurzeln des Unternehmens liegen in den Niederlanden. Hauptaktionär der Handels- AG, einem Teil des Spar-Konzerns, ist bislang die französische ITM Entreprises S.A. (Intermarché). Intermarché hatte zuletzt die Aktien von Minderheitsaktionären gekauft und damit den Weg zum Verkauf an Edeka freigemacht.

Die Spar Handels-AG steckt seit Jahren in der Krise - im vergangenen Jahr wies das Unternehmen einen Jahresfehlbetrag von 47 Mill. € aus. Der Umsatz belief sich auf 2,3 Mrd. €. 3300 Beschäftigte arbeiten derzeit bei der Spar Handels-AG. Das Unternehmen beliefert deutschlandweit etwa 2100 selbstständige Einzelhändler.

Der Spar-Konzern hatte erst im vergangenen Jahr die Netto-Märkte an Intermarché verkauft. Nach weiteren Restrukturierungs- und Sparmaßnahmen erwartet der Konzern in diesem Jahr ein ausgeglichenes Ergebnis.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%