Hochtief-Flughäfen
Chinese an Flughafensparte interessiert

Für den Verkauf des Flughafengeschäfts von Hochtief gibt eine Handvoll Bieter. Auch der chinesische Konzern HNA könnte infrage kommen.
  • 1

PekingDer chinesische Luftfahrt- und Touristikkonzern HNA plant einem Pressebericht zufolge ein Gebot für die zum Verkauf stehende Flughafensparte von Hochtief . HNA könnte 800 bis 900 Millionen Euro bieten, berichtet das chinesische Magazin „Caijing“ am Dienstag aus Kreisen. Bislang war in Medienberichten vom Interesse des Flughafenbetreibers Fraport, des französischen Baukonzerns Vinci sowie von Singapurs Flughafen Changi, dem Flughafen Schanghai sowie einem Konsortium um den Versicherungskonzern Allianz die Rede gewesen.

HNA hat laut einem Bericht der „Financial Times“ auch gute Chancen, den Zuschlag beim Kauf der Containersparte von General Electric (GE) , SeoCo, zu erhalten. Zudem wird dem Konzern Interesse an Anteilen der Hapag Lloyd nachgesagt.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Hochtief-Flughäfen: Chinese an Flughafensparte interessiert"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wie lange soll das noch so weitergehen, dass wir alles nur an Ausländer verscherbeln? Und dann ausgerechent an Chinesen?
    Was gehört und in Deutschland eigentlich noch?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%