Höhere Dividende
Rhön Klinikum gibt sich optimistisch

Der Krankenhauskonzern Rhön-Klinikum hat nach einem Gewinn- und Umsatzanstieg im abgelaufenen Geschäftsjahr seine Gewinnprognose leicht erhöht und den Umsatzausblick bekräftigt.

dpa-afx BAD NEUSTADT. Im laufenden Geschäftsjahr peilt Konzernchef Wolfgang Pföhler - ohne Berücksichtigung weiterer Akquisitionen und/oder Sondereinflüsse - einen Umsatzanstieg auf zwei Mrd. Euro und einen Konzerngewinn in Höhe von 102 Mill. Euro nach 109,1 Mill. Euro im Jahr 2006 an. Im Februar hatte Rhön Klinikum für 2007 einen Gewinn von 100 Mill. Euro in Aussicht gestellt. Die Aktionäre sollen an dem Gewinnwachstum mit einer höheren Dividende beteiligt werden.

Für 2006 werde der Hauptversammlung eine Anhebung der Dividendenzahlung auf 50 Cent pro Aktie vorgeschlagen, teilte Rhön Klinikum in seinem Geschäftsbericht mit. Im Vorjahr hatte der im MDax notierte Konzern 45 Cent pro Anteilsschein ausgeschüttet. Das Ergebnis des Vorjahres sei von zwei Sondereffekten geprägt gewesen: eines entlastenden steuerlichen Einmaleffekts durch eine Änderung des Körperschaftssteuergesetzes sowie eine Belastung durch den Jahresfehlbetrag des Universitätsklinikums Gießen und Marburg.

Angetrieben von der Integration des zugekauften Universitätsklinikums Gießen und Marburg habe Rhön Klinikum im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatzsprung von 36,5 Prozent auf 1,9 Mrd. Euro verbucht. Der Konzerngewinn erhöhte sich um 23,5 Prozent auf 109,1 Mill. Euro, teilte der im MDax notierte Konzern am Donnerstag weiter mit und bestätigte damit die Trendaussage vom Februar. Das operative Ergebnis (Ebit) sei um 6,0 Mill. Euro auf 146,1 Mill. Euro geklettert. Rhön verbuchte darin einen Fehlbetrag in Höhe von 8,4 Mill. Euro für die in 2006 erstkonsolidierten Kliniken in Gießen, Marburg, Kronach und Bad Kissingen. Für 2007 strebt Konzernchef Pföhler "weiterhin qualitatives Wachstum' an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%