Hoffnung für Alitalia
Lufthansa steigt bei Brussels Airlines ein

Auf den europäischen Luftfahrtmarkt kommt Bewegung: Lufthansa steigt bei der belgischen Fluggesellschaft Brussels Airlines ein und will sie in zwei Schritten übernehmen. Außerdem hat der Konzern Hindernisse bei den Verhandlungen über eine Übernahme der skandinavischen SAS beseitigt. Auch für die angeschlagene Alitalia gibt es Hoffnung.

HB BRÜSSEL/FRANKFURT. Indes gibt es auch bei den seit Monaten laufenden Gesprächen über eine Fusion von Condor, Tui-Fly und Germanwings keine Anzeichen für einen baldigen Abschluss. Lufthansa will Brussels Airlines in zwei Schritten übernehmen. Zunächst sollen 45 Prozent an Brussels Airlines für 65 Mill. Euro gekauft werden. Zwei Jahre später könnte Lufthansa dann den Rest übernehmen. Der gesamte Kaufpreis hängt von der Wertentwicklung der Gesellschaft ab und könnte laut Lufthansa maximal 250 Mill. Euro betragen. Brussels Airlines soll eine eigenständige Fluggesellschaft unter den Fittichen des Lufthansa-Konzerns bleiben. „Beide Partner werden bestens zusammenpassen“, sagte Lufthansa-Chef Wolfgang Mayrhuber in Brüssel.

Brussels Airlines beförderte mit rund 3 000 Beschäftigten im vergangenen Jahr rund 5,8 Mill. Passagiere. Lufthansa zählte 2007 im Gesamtkonzern knapp 63 Mill. Passagiere und hat mehr als 100 000 Mitarbeiter. Brussels Airlines mit Drehkreuz in Brüssel bedient vor allem Strecken innerhalb Europas und nach Afrika.

Mitte vergangenen Jahres hatte Lufthansa die Übernahme der Schweizer Swiss abgeschlossen. Der deutsche Konzern gilt auch als Favorit für die Übernahme der österreichischen Fluggesellschaft Austrian Airlines. Hier soll British Airways nach übereinstimmenden österreichischen Presseberichten inzwischen aus dem Übernahme-Rennen sein. Damit dürften sich neben der Lufthansa nur noch Air France-KLM sowie die russische S7-Airlines auf der Liste der potenziellen Kandidaten befinden.

Seite 1:

Lufthansa steigt bei Brussels Airlines ein

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%