Hohe Nachfrage
Vaillant wächst im Osten

Trotz der stark gestiegenen Rohstoffkosten will der Heiztechnik-Hersteller Vaillant an das vergangene Rekordjahr anknüpfen. Das Unternehmen aus Remscheid profitiert dabei vor allem von der hohen Nachfrage in Osteuropa.

HB DÜSSELDORF. Trotz stark gestiegener Rohstoffpreise will der Heiztechnik-Hersteller Vaillant 2007 an den Rekordgewinn aus dem Vorjahr anschließen. Für den nötigen Rückenwind sorgten die wachsende Nachfrage in Osteuropa und der Trend nach energieeffizienten Geräten in Westeuropa, sagte, Geschäftsführer Claes Göransson am Montag in Düsseldorf. Das Familienunternehmen strebe ein Umsatzplus von fünf Prozent an und ein Ergebnis auf Vorjahreshöhe.

Im vergangenen Jahr hatte Vaillant trotz um 40 Millionen Euro gestiegener Materialkosten den operativen Gewinn um drei Prozent auf 236 Millionen Euro verbessert. Der Umsatz legte um elf Prozent auf knapp zwei Milliarden Euro zu.

Im ersten Quartal verzeichnete die Firma aus Remscheid allerdings einen Gewinnrückgang um 13 Millionen auf 31 Millionen Euro. Neben den stark gestiegenen Preisen für Kupfer und Messing belasteten Kosten für den Aufbau und die Erweiterung von Service und Vertrieb das Ergebnis. Der Umsatz stieg um zwei Prozent auf 459 Millionen Euro. Die hohe Nachfrage nach Kupfer sorgt seit längerem für eine Verknappung des Materials und hat die Preise seit Jahresbeginn um 30 Prozent in die Höhe getrieben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%