Hohe Wachstumsraten
Lego baut erste Fabrik in China

Der dänische Spielzeughersteller Lego will im nächsten Jahr mit dem Bau einer Fabrik in der Nähe von Schanghai beginnen und den Markt ab 2017 von dort aus mit seinen Klötzchen beliefern. Die Wachstumsraten sind enorm.
  • 0

KopenhagenDer dänische Spielwarenkonzern Lego will Bauklötze für den asiatischen Markt ab 2017 in China herstellen. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, soll im nächsten Jahr mit dem Bau einer Fabrik in Jiaxing, einer Millionenstadt gut 100 Kilometer von Schanghai entfernt, begonnen werden. Nach dem Startschuss würden in dem regionalen Distributionscenter 2.000 Mitarbeiter beschäftigt, hieß es aus der Konzernzentrale in Billund.

Lego verwies auf Wachstumsraten für die eigenen Bauklötze von über 50 Prozent in Asien in den vergangenen Jahren. In Jiaxing sollen 70 bis 80 Prozent aller Produkte für den asiatischen Markt hergestellt werden. Bisher werden die Klötze im heimischen Billund sowie in Tschechien und Ungarn für den europäischen sowie in Mexiko für den amerikanischen Markt gefertigt.

„Unsere Strategie ist, so dicht wie möglich an den Kernmärkten zu produzieren“ sagte der Lego-Projektchef Bali Padda. Das dänische Familienunternehmen hat in den letzten Jahren immer neue Rekordgewinne mit zweistelligen Zuwachsraten beim Umsatz vorgelegt.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Hohe Wachstumsraten: Lego baut erste Fabrik in China"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%