Hotel- und Bürokomplex
Hilton mischt beim Flughafen-Projekt in Frankfurt mit

Noch in diesem Jahr wollen der Flughafenbetreiber Fraport und die Immobiliengruppe IVG mit dem Bau eines 660 Millionen Euro teuren Hotel- und Bürokomplexes am Flughafen Frankfurt beginnen.

HB FRANKFURT. Hotelpartner sei die amerikanische Hilton-Gruppe, teilten Fraport und IVG am Donnerstag in Frankfurt mit. Mit dem Bau solle im November begonnen werden. Der erste Bauabschnitt mit 60 000 Quadratmetern soll Anfang 2009 bezugsfertig sein. Die gesamte Mietfläche soll 130 000 Quadratmeter umfassen.

Das seit mehreren Jahren von Fraport und IVG geplante „Airrail-Center“, das zwischenzeitlich als nicht realisierbar galt, ist eines der größten Immobilienprojekte in Deutschland. Hilton als erster großer Mieter will auf 30 000 Quadratmetern zwei Hotels in unmittelbarer Nähe zum größten deutschen Flughafen betreiben. Neben einem Fünf-Sterne-Luxushotel ist ein preiswerteres Hotel geplant. In mehreren Etappen sollen auf dem 660 Meter langen Dach des ICE-Bahnhofs am Flughafen Kongress- und Büroräume sowie Läden und Restaurants entstehen, für die noch Pächter gesucht werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%