Hotelkette
Accor macht mehr Umsatz

Der größte europäische Hotelkonzern Accor hat seinen Umsatz im zweiten Quartal um 6,3 Prozent auf 1,96 Mrd. gesteigert.

dpa-afx PARIS. Damit machten das gute Hotel- und das Reiseservice-Geschäft den Umsatzwegfall nach Veräußerungen mehr als wett, wie die Gesellschaft am Donnerstag nachbörslich in Paris mitteilte. Im ersten Halbjahr setzte Accor mit 3,69 Mrd. Dollar zwar 8,4 Prozent mehr um als ein Jahr zuvor, verfehlte aber die Analystenerwartungen von 3,72 Mrd. Euro.

Im zweiten Quartal kletterten die Erlöse aus dem Hotelgeschäft um 4,9 Prozent auf 1,43 Mrd. Euro. Die Umsätze im Bereich Services kletterten um 23,1 Prozent. Accor verzeichnete im ersten Halbjahr nach eigenen Angaben eine "solide Erholung" vor allem in Deutschland, das im Juni Gastgeberland der Fußball-Weltmeisterschaft war, den Benelux-Staaten und Großbritannien. Ein "bescheideneres Wachstum" sah Accor in seinem Heimatmarkt Frankreich, in Spanien sowie in Italien. In Frankreich gebe es aber "Anzeichen eines Aufschwungs".

Einen Ausblick gab Accor am Donnerstagabend nicht. Zuvor war die im französischen Leitindex CAC 40 notierte Aktie mit einem Plus von 0,91 Prozent auf 45,54 Euro aus dem Handel gegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%