HRE-Rivale
Dexia angeblich vor Zerschlagung

Einem Medienbericht zufolge soll der belgisch-französische Finanzkonzern Dexia aufgespaltet werden. Der Geschäftsteil des Konkurrenten der deutschen Hypo Real Estate könnte dann Banque Postale gehen, ein von der französischen Regierung kontrolliertes Unternehmen.

HB PARIS. Das berichtete die französische Zeitung "Les Echos" am Freitag. Dieses Vorgehen werde vom Dexia-Eigner Caisse des Depots favorisiert. Caisse des Depots hält 17 Prozent an dem Konkurrenten der Münchner Immobilienbank Hypo Real Estate. La Banque Postale lehnte eine Stellungnahme zu dem Zeitungsbericht ab.

Die belgische Tageszeitung "La Libre Belgique" hatte bereits am Mittwoch von einer möglichen Partnerschaft zwischen Dexia und der französischen Postbank berichtet. Danach könnte Dexia die Spareinlagen der Banque Postale nutzen, um Kredite an seine Kunden - Kommunen und öffentliche Einrichtungen - zu vergeben. Dies sei eines der Szenarien für Dexia, das erst im September eine staatliche Finanzspritze von 6,4 Mrd. Euro bekommen hatte. Dexia kündigte nach einem noch größeren Minus als erwartet unlängst den Verkauf seines US-Anleiheversicherers an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%