Handel + Konsumgüter
IAA bleibt zunächst in Frankfurt

Die Main-Metropole Frankfurt bleibt bis 2011 Standort der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA für PKW.

HB FRANKFURT. Das haben der veranstaltende Verband der Automobilindustrie (VDA) und die Frankfurter Messegesellschaft vereinbart, wie die Vertragspartner am Montag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mitteilten. VDA-Präsident Bernd Gottschalk deutete an, dass auch andere Messestädte reges Interesse an der Branchenschau angemeldet hätten. Sein Verband sei in den Verhandlungen mit der Messe Frankfurt durchaus für Wettbewerb offen gewesen, habe dann aber auf eine Ausschreibung verzichtet.

Messe-Chef Michael von Zitzewitz verwies darauf, dass sich die Partner auf eine längere Fortsetzung der Kooperation festgelegt hätten als bisher. Mit dem neuen Vertrag übernehme die Messegesellschaft stärkere unternehmerische Verantwortung für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Die IAA gehört zu den wichtigsten vier Automobilmessen der Welt. Sie verabschiedete sich 1951 von ihrem historischen Ausstellungsplatz in Berlin und wird seitdem alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Pariser Autosalon in Frankfurt abgehalten. 2005 findet die Branchenschau vom 15. bis 25. September statt. Die neue Vereinbarung gilt für die anschließenden Messen 2007, 2009 und 2011. Die IAA Nutzfahrzeuge findet in Hannover statt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%