IATA-Zahlen
Geschäft mit der Business Class erholt sich

In der Krise war es vor allem der starke Rückgang der Buchungen in der Business Class, der den Fluggesellschaften zusetzte. Nun erholt sich das Geschäft mit den lukrativen Geschäftsreisenden wieder. Das legen die neuesten Zahlen des Branchenverbands IATA nahe.
  • 0

HB GENF. Das Geschäft der Fluggesellschaften mit der lukrativen Business Class zieht dem Branchenverband IATA zufolge weiter an. In dieser Klasse reisten im September 12,1 Prozent mehr Passagiere als noch ein Jahr zuvor, teilte die International Air Transport Association (IATA) am Dienstag mit.

Das Plus haben die Fluglinien demnach vor allem Geschäftsreisenden von und nach Asien und dem Nahen Osten zu verdanken. Die Nachfrage auf den Transatlantikstrecken sei dagegen relativ schwach ausgefallen. Insgesamt müssen die Fluggesellschaften weiterhin mit weniger ihrer zahlungskräftigen Kunden in der Business Class auskommen als vor der Krise.

Das Geschäft mit der Economy Class hat dagegen inzwischen wieder das Niveau aus Zeiten vor der Krise erreicht, wie die IATA weiter mitteilte. Die Daten der 230 Mitglieder umfassenden Branchenvereinigung geben nicht nur Hinweise auf die Rentabilität der Luftfahrtbranche, sondern gelten auch als Konjunkturbarometer.

Kommentare zu " IATA-Zahlen: Geschäft mit der Business Class erholt sich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%