Im zweiten Quartal
Lufthansa fliegt überraschend Gewinn ein

Die Deutsche Lufthansa hat im zweiten Quartal 2003 überraschend einen operativen Gewinn von 65 Millionen Euro eingeflogen.

Reuters FRANKFURT. „Wir haben trotz Konjunkturschwäche, Irak-Krieg und Sars ein beachtliches Ergebnis erwirtschaftet und damit unsere Position im internationalen Wettbewerb gestärkt“, erklärte Konzern-Chef Wolfgang Mayrhuber am Mittwoch in Frankfurt. Dennoch rechne die Lufthansa weiter mit einem operativen Verlust im Gesamtjahr 2003. Die derzeitigen Buchungszahlen ließen noch keine deutliche Verbesserung für die zweite Jahreshälfte erwarten. Lufthansa werde daher weiter die Kosten strikt kontrollieren. Von Reuters befragte Branchenexperten hatten wegen der Lungenepidemie Sars in Asien und den daraus resultierenden Geschäftseinbußen mit einem operativen Verlust von knapp 50 Mill. € gerechnet.

Der Kurs der Lufthansa-Aktie startete nach Veröffentlichung der überraschend positiven Geschäftszahlen mit einem Plus von 3,5 Prozent auf 11,60 Euro.

Der Konzernumsatz sei im zweiten Quartal auf 3,9 Mrd. € gesunken von 4,3 Mrd. € im Vorjahresquartal, teilte Lufthansa mit. Netto verbuche die Fluggesellschaft einen Verlust von 34 Mill. € nach 159 Mill. € Gewinn vor Jahresfrist. „Auch wenn wir uns im zweiten Quartal besser als viele Konkurrenten behaupten konnten, müssen wir weiter hellwach bleiben“, erklärte Mayrhuber. Die Luftverkehrsbranche leide weiter unter einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld. Die Talsohle scheine mittlerweile aber durchschritten. „Was zählt, ist Augenmaß, die richtige Einschätzung der Märkte und professionelle Risikovorsorge“, erklärte Mayrhuber. Für alle Unternehmensbereiche sei hohe Kostendisziplin erforderlich.

Im ersten Quartal, das üblicherweise ohnehin schwach ist und zusätzlich vom Irak-Krieg und Sars belastet wurde, hatte Lufthansa einen Betriebsverlust von 415 Mill. € verzeichnet. Die Lufthansa hatte im Vergleich mit anderen europäischen Fluglinien besonders stark unter der Sars-Epidemie gelitten und zahlreiche Flüge absagen müssen. Die Kranich-Linie ist die europäische Fluggesellschaft mit dem größten Asien-Geschäft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%