Immobilien-Investor
Bewertung der Einkaufszentren von Euroshop wächst

Um 145 Millionen Euro haben die Immobilien der Deutschen Euroshop im vergangenen Jahr an Wert hinzugewonnen. Das Unternehmen ist an 20 Einkaufscentern in Deutschland, Österreich, Polen und Ungarn beteiligt.
  • 0

FrankfurtDie Einkaufszentren im Bestand der Deutschen Euroshop haben auch im vergangenen Jahr an Wert gewonnen. Die Immobilien, die einmal im Jahr von neutralen Gutachtern neu taxiert werden, seien dabei um 145 Millionen Euro aufgewertet worden, teilte das Unternehmen am Dienstag in Hamburg mit. Der Wertzuwachs fiel aber nur halb so hoch aus wie ein Jahr zuvor. Der Immobilienbestand von Deutsche Euroshop ist mehr als 4,5 Milliarden Euro wert. Der Buchgewinn fließt nur in das Bewertungs- und das Finanzergebnis ein. Der operative Gewinn (FFO), nach dem Euroshop gesteuert wird, ist von der Aufwertung unberührt. Die Wertzuwächse haben daher in der Regel auch keinen Einfluss auf die Dividende.

Die Deutsche Euroshop ist an 20 Einkaufscentern in Deutschland, Österreich, Polen und Ungarn beteiligt, die zumeist vom Projektentwickler ECE betrieben werden. Euroshop und ECE gehören zum Einflussbereich der Hamburger Versandhändler-Familie Otto.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Immobilien-Investor: Bewertung der Einkaufszentren von Euroshop wächst"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%