Immobilienbranche
IVG kauft Büros für eine halbe Milliarde Euro

Die Bonner Immobilienfirma IVG kauft 25 Büroimmobilien für knapp eine halbe Milliarde Euro. Mit dem Erwerb der großteils in den 1990er Jahren errichteten Gebäude in Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt steigt der Anteil der deutschen Immobilien im IVG-Portfolio auf 61 Prozent.

HB BONN. Die insgesamt 210 000 Quadratmeter Bürofläche seien zu 70 Prozent vermietet, teilte IVG am Donnerstag in Bonn mit. „Damit erhöht sich auch der Bestand an Immobilien, die in einen IVG Office-Reit eingebracht werden können“, sagte Firmenchef Wolfhard Leichnitz. Im Sommer will die Firma ihre Pläne zur Auflage eines solchen steuerbegünstigten Immobilienfonds (Reit) vorstellen.

Angesichts des Aufschwungs in Deutschland hofft IVG darauf, mehr Mieter für die von der Union Investment gekauften 25 Immobilien zu finden. „Zusammen mit dem anziehenden Mietniveau sehen wir hier erhebliches Wertsteigerungspotenzial“, sagte Leichnitz. IVG verwaltet europaweit Immobilien mit einem Wert insgesamt von rund 18 Milliarden Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%