Immobilienkonzern schraubt Prognose hoch
IVG erwartet mehr

Dank einer guten Geschäftsentwicklung hat der Bonner Immobilienkonzern IVG seine Gewinnprognose für das laufende Jahr am Montag weiter in die Höhe geschraubt.

HB DÜSSELDORF. Der Konzern prognostiziert für 2006 nun ein Ergebnis nach Steuern und vor Anteilen Dritter in Höhe von 135 (Vorjahr: 110) Mill. Euro. Zuletzt hatte der Vorstand 125 Mill. Euro als Zielmarke ausgegeben. Die Investoren können auf eine neuerliche Dividendenerhöhung hoffen. „Dieses eröffnet Potenzial für weitere Dividendenerhöhungen“, hieß es in der einen Tag vor der Hauptversammlung veröffentlichten Mitteilung. Für 2005 will die IVG 38 (Vorjahr: 35) Cent je Anteilsschein ausschütten.

Auch bei dem in der Immobilienbranche stark beachteten Net Asset Value (NAV) will die IVG weiter zulegen. Die Kennzahl, die sich aus dem Marktwert des Portfolios abzüglich der Schulden errechnet, solle 2006 auf über 22 (18) Euro je Aktie steigen. Die Langfrist-Prognose bis 2008 schraubte der Konzern ebenfalls in die Höhe: Dann soll der NAV bei über 24 Euro je Anteilsschein liegen. Bislang hatte die IVG hier 20 Euro erwartet.

Grund für die erwarteten Steigerungen sei unter anderem das boomenden Kavernen-Geschäft. Der Konzern besitzt und vermietet bereits 40 so genannte Kavernen zur Lagerung von Öl und Gas in einem Salzstock in Niedersachsen. Die IVG will langfristig weitere 60 Kavernen errichten.

Der Konzern hatte aufgrund von Immobilienverkäufen bereits im ersten Quartal einen Gewinnsprung verbucht. Der Gewinn nach Steuern schoss auf 79,5 (Vorjahr: 2,7) Mill. Euro in die Höhe. Nach Anteilen Dritter verblieben der IVG 76,5 Mill. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) kletterte binnen Jahresfrist auf 108,8 (26,8) Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%