Immobilienmarkt
Vivacon verkauft Wohnungen für rund 220 Millionen Euro

Die Kölner Immobilienfirma Vivacon hat ein Immobilienpaket mit 5662 Wohn- und Geschäftseinheiten an einen institutionellen Investor verkauft. Der Verkauf trieb die Aktien des Unternehmens nach oben – doch in trockenen Tüchern ist er noch nicht.

HB DÜSSELDORF. Das Verkaufsvolumen belaufe sich auf rund 220 Mill. Euro, teilte Vivacon am Montag mit. Das sei das größte Wohnungsportfolio, welches das Unternehmen bislang verkauft habe.

Zusätzlich generiere Vivacon aus der Transaktion jährliche Erbbauzinseinnahmen von zunächst 0,9 Mill. Euro. Die Kartellbehörden müssen dem Verkauf aber noch zustimmen. Die Vivacon-Aktien notierten nach der Mitteilung mit einem Plus von 2,66 Prozent bei 27,00 Euro. Das Portfolio befinde sich mehrheitlich in Norddeutschland sowie in Berlin, Bayern und Nordrhein-Westfalen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%