Inside: EADS: EADS und die Rüstung: Entscheidung in den USA

Inside: EADS
EADS und die Rüstung: Entscheidung in den USA

Die Nachricht in den letzten Tagen des alten Jahres kam gerade recht: Atlas-Elektronik, die Perle der deutschen Marinetechnik, geht an das Konsortium von Thyssen-Krupp und EADS. Vor allem für den deutsch-französischen Luft- und Raumfahrtkonzern ist das eine gute Nachricht, unterbricht sie doch eine Reihe von schlechten.

MÜNCHEN. Im vergangenen Jahr hat Boeing, der Erzrivale im Flugzeugbau, die EADS-Tochter Airbus ausgestochen. Zwar produziert Airbus derzeit mehr Passagierflugzeuge als Boeing, bei den Bestellungen aber liegen die Amerikaner mittlerweile deutlich vorne. Vor diesem Hintergrund ist der Atlas-Erfolg für EADS besonders wichtig. Denn der Kauf des Marineausrüsters ist Teil eines Strategiewechsels, den sich die EADS-Chefs Noel Forgeard und Tom Enders seit ihrem Amtsantritt im April 2005 auf die Fahnen geschrieben haben.

Das Militärgeschäft soll nicht mehr nur Anhängsel des Flugzeugbaus sein – Rüstungsgüter im weiteren Sinn sollen die starken Zyklen des Zivilgeschäfts künftig stärker ausgleichen. Mit Atlas hat der Konzern Zugriff auf die Marineanwendungen Sonar- und Ortungstechnik, militärische Schlüsselfelder.

Zwanzig Prozent erwirtschaftet EADS derzeit im Rüstungsgeschäft, künftig sollen es mindestens dreißig sein. Die Chancen dafür stehen nicht schlecht: Friedensmissionen, der „Krieg gegen den Terror“ und Naturkatastrophen machen die Beschaffungseinrichtungen der Militärs weltweit zu einem Wachstumsmarkt. Und EADS nutzt seine Chancen, zu den US-Konkurrenten aufzuschließen – vor allem im Export.

Beispiel Eurofighter: Während die europäischen Regierungen laut darüber nachdenken, die Bestellungen für das Kampfflugzeug zu reduzieren, bestellte Saudi-Arabien kurz vor Weihnachten 72 Maschinen. EADS ist Hauptlieferant des europäischen Kampfflugzeugs. Weitere Bestellungen aus Skandinavien, Griechenland und der Türkei könnten folgen.

Seite 1:

EADS und die Rüstung: Entscheidung in den USA

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%