Inside: Escada
Neue Identität gesucht

Escada hat keine Identiät und hinkt der internationalen Konkurrenz hinterher. Mit der Restrukturierung „Escada Excellence“ will der neue Vorstandschef Jean-Marc Loubier das Ruder herumreißen. Das wird nicht reichen: Der Münchener Modekonzern muss vom Kopf auf die Hufe gestellt werden.

DÜSSELDORF. Louis Vuitton war im 19. Jahrhundert ein Koffermacher in Paris. Guccio Gucci betrieb in den 20er Jahren in Florenz ein Ledergeschäft. Und Coco Chanel machte sich mit ihrem „kleinen Schwarzen“ in den 50ern unsterblich. Und Escada? Der Name geht auf ein Rennpferd zurück, dessen Halter die Zügel nie fest genug in den Händen hielten.

Der Münchener Modekonzern hat keine Identität, und deshalb ist die jetzt vom neuen Vorstandschef Jean-Marc Loubier beschlossene Restrukturierung „Escada Excellence“, die im laufenden Geschäftsjahr zu einem Verlust von 25 Millionen Euro führen soll, eine notwendige, aber noch keine hinreichende Maßnahme.

Eine notwendige Maßnahme, weil Escada der internationalen Konkurrenz hinterherhinkt – und an ihr misst sich Escada seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1976. Doch Umsatzzuwächse und -renditen von Escada sind einstellig bei einer insgesamt glänzenden Branchenkonjunktur.

Der neue Vorstandschef tut deshalb gut daran, Escada vom Kopf auf die Hufe zu stellen: In den nächsten fünf Jahren soll das lange vernachlässigte, aber margenträchtige Geschäft mit Accessoires wie Taschen und Schuhe von derzeit sechs Prozent auf 20 Prozent Umsatzanteil wachsen. Die 420 Filialen weltweit werden unter die Lupe genommen, eine Vielzahl davon wird wohl modernisiert und vergrößert oder aufgegeben werden.

Beide Angriffspunkte, Accessoires und Präsenz im Einzelhandel, sind zudem eng miteinander verknüpft: Die Zeiten der kleinen Boutiquen sind vorbei. Um eine Luxusmarke von Stilettos über die IT-Bag bis zum Cape präsentieren zu können, sind Läden mit 1000 Quadratmetern gerade groß genug.

Seite 1:

Neue Identität gesucht

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%