Insolvente Drogeriekete
Letzte Schlecker-Märkte schließen für immer

Die insolvente Drogeriekette macht ihre letzten Atemzüge. Die verbliebenen 2800 Schlecker-Märkte werden am Mittwochnachmittag geschlossen. Zuvor sollen die Restposten noch per Ramschpreis an den Mann gebracht werden.
  • 0

EhingenAn diesem Mittwoch um 15.00 Uhr werden die letzten 2800 noch verbliebenen Schlecker-Märkte für immer geschlossen. Diesen Termin teilte die Drogeriekette am Sonntag in Ehingen mit. Sollten einzelne Märkte schon vorab ausverkauft sein, könnten diese auch vorher schließen. 13.200 Beschäftigte verlieren damit ihre Arbeit. Anfang Juni war der Entschluss gefallen, den Betrieb des einstigen Drogeriekönigs einzustellen.

Für die letzten Tage will die insolvente Drogeriekette den Ausverkauf noch einmal mit Rabatten von 90 Prozent ankurbeln. Bislang waren es im Rahmen des Ausverkaufs 50 bis 70 Prozent gewesen. Allerdings gab es in vielen Läden schon in den vergangenen Tagen nicht mehr viel Ware. Der Ausverkauf sei in den vergangenen Wochen sehr gut gelaufen, bestätigte das Unternehmen.

Das Ringen um die Zukunft der Schlecker-Töchter IhrPlatz und Schlecker-XL geht unterdessen weiter. Insolvenzverwalter Geiwitz drückte angesichts der drohenden Zahlungsunfähigkeit der Tochter in Österreich zuletzt bei möglichen Käufern aufs Tempo und setzte eine Frist.

Für Finanzinvestoren sei die österreichische Tochter, an der auch die Geschäfte in Luxemburg, Belgien, Polen und Teilen von Italien hängen, uninteressant. "Allein ist Schlecker in Österreich nicht lebensfähig", sagte ein Sprecher. Die Tochter schreibe rote Zahlen, die Zahlungsfähigkeit sei nicht mehr allzu lang gesichert, sagte ein Insider.

In Österreich war die Kreditversicherung aufgekündigt worden und Geiwitz habe der Auslandsgesellschaft bisher rund 27 Millionen Euro in Form von Waren und Bargeld geborgt. Eine sogenannte Stand-alone-Lösung habe keine Chance, weil Schlecker-Österreich zu sehr vom Mutterkonzern abhängig sei, sagte Geiwitz.

Seite 1:

Letzte Schlecker-Märkte schließen für immer

Seite 2:

Keine Lösung für Schlecker XL

Kommentare zu " Insolvente Drogeriekete: Letzte Schlecker-Märkte schließen für immer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%