Insolvente Warenhauskette
Suche nach Investor für Hertie kommt voran

Die Suche nach einem Investor für die angeschlagene Warenhauskette Hertie kommt voran. Es gebe viele ernsthafte Interessenten, sagte Insolvenzverwalter Biner Bähr am Donnerstag.

HB DÜSSELDORF. Bis zum Jahresende sollen die Hertie-Kaufhäuser gerettet sein. Beim nun gestarteten Herbst- und Wintergeschäft kann die Kette auf nahezu alle Lieferanten setzen.

Derzeit seien 97 Prozent an Bord, sagte er. Zudem seien Löhne und Gehälter für die Mitarbeiter der Warenhauskette bis Ende des Jahres gesichert. Wie viele Hertie-Kaufhäuser möglicherweise geschlossen werden, ist laut Insolvenzverwalter weiter unklar. Derzeit werde die Wirtschaftlichkeit jeder Filiale untersucht, das könne sich noch über mehrere Monate hinziehen.

Am Mittwoch war Bähr im rheinischen Wesseling mit über 70 Bürgermeistern und Verantwortlichen der Hertie-Standorte aus ganz Deutschland zu einem Informationsaustausch zusammengekommen. Der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats von Hertie, Bernd Horn, erklärte danach, er reise mit der Gewissheit nach Hause, dass alle Beteiligten wie auch Mitarbeiter nichts unversucht ließen, Hertie als Ganzes und die einzelnen Filialen zu erhalten.

Bis Anfang Oktober soll bereits eine neue Strategie für die angeschlagene Warenhauskette bekanntgegeben werden, bestätigte Bähr. Zu Inhalten wollte er sich jedoch nicht äußern.

Hertie hatte Anfang August Insolvenz angemeldet, nachdem Gespräche über eine finanzielle Neustrukturierung des Unternehmens gescheitert waren. Die Firma begründete die Probleme mit der angespannten Lage beim Investor Dawnay Day, der die Kaufhäuser 2005 von KarstadtQuelle übernommen hatte. Das Unternehmen betreibt 73 Filialen mit mehr als 4 100 Mitarbeitern, vor allem in mittelgroßen Städten mit Schwerpunkten in Nordrhein-Westfalen und Norddeutschland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%