Internationale Expansion
Metro legt Grundstein für weiteres Wachstum

Der Handelsriese Metro hat seinen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr bekräftigt. Die Düsseldorfer wollen mit Investitionen in Milliardenhöhe zudem 2007 ihre internationale Expansion fortsetzen.

HB DÜSSELDORF. Metro habe mit den Ergebnissen des ersten Quartals ein starkes Fundament für das Gesamtjahr gelegt und wolle den Konzernumsatz weiter um acht bis neun Prozent und den operativen Gewinn (Ebit) um sechs bis acht Prozent steigern, sagte Vorstandschef Hans-Joachim Körber am Mittwoch auf der Hauptversammlung in Düsseldorf laut Redetext.

Zur Lage der Branche in Deutschland zeichnete Körber ein gemischtes Bild. Die Erhöhung der Mehrwertsteuer in Deutschland zum Jahreswechsel sei zwar für die Konsumenten „keine Freude“ gewesen, aber bereits im März habe sich die Geschäftsentwicklung verbessert, bekräftigte er: „Es hätte schlimmer kommen können.“ Doch hätten die Steuererhöhungen den privaten Haushalten Kaufkraft entzogen. Auch nach den optimistischsten Prognosen für den privaten Konsum sei ein reales Wachstum von kaum mehr als einem Prozent zu erwarten - nach Jahren der Rezession. „Aber um von einer nachhaltigen Trendwende zu sprechen, ist es heute noch zu früh“, mahnte der Metro-Chef.

Körber kündigte erneut an, der Konzern werde 2007 seinen Immobilienbestand weiter nach möglichen Verkäufen durchforsten. Veräußerungen dürften aber nicht die langfristige operative Entwicklung des Geschäfts gefährden. „Wir wollen keine kurzfristigen Gewinne, die eine langfristig negative Auswirkung auf unser Geschäft haben könnten.“ Metro sei aber vorbereitet, „Werte zu realisieren, wenn wir Gelegenheiten erkennen, den internationalen Expansionskurs unserer Wachstumstreiber weiter voranzubringen“.

Mit Investitionen von 2,5 Mrd. Euro wolle der Konzern die Auslandexpansion vorantreiben, erklärte Körber. Ein großer Teil der SUmme soll in die Wachstumstreiber Großhandelsmärkte (Cash & Carry) sowie Media Markt und Saturn fließen, sagte der Vorstandschef auf der Hauptversammlung in Düsseldorf. Außerdem würden Mittel in den Umbau der Lebensmittelsparte Real und die Umstellung der ehemaligen Wal-Mart-Märkte investiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%