Internet-Handel hofft auf Rekordgeschäft
Online-Händler erwarten Milliardenumsatz

Während die allermeisten Einzelhändler in diesem Jahr wieder darüber jammern, dass sich die Kunden zurückhalten, bescheren die Marktforscher einer ausgesuchten Minderheit – den Online-Händlern – nur gute Nachrichten.

am Düsseldorf. Knapp 40 % aller Internet-Nutzer wollen Weihnachten online einkaufen – mehr als in allen vorherigen Jahren, zeigt eine Studie der Marktforscher von Fittkau und Maaß in Hamburg bei 117 500 Internet-Nutzern in Deutschland, die dem Handelsblatt exklusiv vorliegt. Darüber hinaus verkündet der Bundesverband des deutschen Versandhandels (BVH), dass mittlerweile rund 40 % des Versandgeschäfts zur Weihnachtszeit per Mausklick gemacht werden.

Die Marktforscher sind sich zwar noch uneins, wie viel die Online-Käufer in diesem Jahr insgesamt umsetzen: Der Hauptverband des deutschen Einzelhandels rechnet mit 1,1 Mrd. Euro, der BVH geht von 1,6 Mrd. Euro aus, und die Marktforscher von Forrester Research erwarten gar 2,5 Mrd. Euro. Der Trend aber ist klar: Es geht weiter bergauf. Besonders erfreulich sei, dass ihrer Studie zufolge mehr Internet-Nutzer im vorigen Jahr online geordert haben, als ursprünglich geplant, sagt Marktforscherin Susanne Fittkau. Das lässt die Branche hoffen. „Denn viele Internet-Nutzer kaufen gerade zu Weihnachten zum ersten mal im Netz ein“, sagt Fittkau. Darauf setzt auch Versandhändler Otto mit seinen Angeboten, sagt Sprecherin Nicola Schleicher. „Wir rechnen auch in diesem Jahr mit einem neuen Rekord.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%