Investmentfirmen kaufen Sabre
Milliarden-Übernahme in US-Reisebranche

Eine Gruppe von Beteiligungsfirmen übernimmt das US-Reiseunternehmen Sabre Holdings für rund fünf Milliarden Dollar.

HB CHICAGO. Sabre teilte am Dienstag mit, es habe dem Barangebot der Investmentgesellschaften Silver Lake Partners und Texas Pacific Group zugestimmt. Der Kaufpreis umfasse auch die Übernahme von Schulden in Höhe von 550 Millionen Dollar. Am Montag hatte Reuters erfahren, dass mehrere aus Investmentfirmen bestehende Konsortien um die frühere Buchungsfirma der Fluggesellschaft American Airlines buhlen.

Sabre-Aktionäre erhielten 32,75 Dollar je Anteilsschein, erklärte Sabre. Die Aktien stiegen um knapp fünf Prozent auf 31,92 Dollar. Die Transaktion soll im zweiten Quartal 2007 abgeschlossen werden. Sabre betreibt ein Reservierungssystem für Reisebüros und US-Fluggesellschaften sowie die auf Flug- und Hotelbuchungen spezialisierte Internetseite Travelocity.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%