Investor für Fluglinie
Blue Wings soll wieder abheben

Noch stehen die Maschinen der stillgelegten deutschen Fluglinie Blue Wings am Boden. Das soll sich nach dem Willen des russischen Großaktionärs Alexander Lebedew bald ändern. Dafür hat er nach eigenen Angaben einiges getan.

HB WIESBADEN. Er habe in Übereinkunft mit dem Luftfahrtbundesamt (LBA) zehn Millionen Euro als Sicherheit hinterlegt, sagte Lebedew am Freitag in Schlangenbad bei Wiesbaden. Er rechne damit, dass die Behörde der fünftgrößten Fluglinie Deutschlands nach über einem Monat Zwangspause am Montag wieder die Lizenz erteile.

Blue Wings mit Sitz in Bocholt fliegt mit zehn Airbus A320 von Düsseldorf aus Städte in Russland und Charterziele im Mittelmeerraum an. 2008 beförderte die Gesellschaft nach Lebedews Angaben 1,2 Millionen Passagiere. Das LBA hatte Blue Wings Ende März die Flugerlaubnis entzogen wegen "fehlender Nachweise über die gesetzlich geforderte wirtschaftliche Leistungsfähigkeit".

Der Moskauer Oligarch Lebedew besitzt 48 Prozent der Fluglinie. Er stritt sich in den vergangenen Wochen mit dem LBA und warf ihm vor, es wolle ihn im Interesse der Lufthansa von den lukrativen Routen nach Russland verdrängen. Nun räumte er ein, dem Management könnten Fehler bei der Lizenzverlängerung unterlaufen sein.

"Ich habe mich entschlossen, die Gesellschaft zu retten", sagte Lebedew, der zuvor eine Insolvenz von Blue Wings nicht ausgeschlossen hatte. Die Firma hat knapp 500 Mitarbeiter. Er wolle weiter Russlands größte Fluglinie Aeroflot als Teilhaber ins Boot holen, um gegenüber den deutschen Behörden nicht allein dazustehen, sagte Lebedew. Dazu biete er seine Blue-Wings-Anteile für den symbolischen Preis von einem Euro an. Bei Aeroflot ist Lebedew nach dem Staat zweitgrößter Anteilseigener.

Den Schaden für Blue Wings durch den Stillstand bezifferte Lebedew auf über 20 Millionen Euro. Bei einem Aus der Fluglinie sei auch ein Kaufvertrag über weitere 20 Airbus-Flugzeuge gefährdet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%