Inzwischen zählen mehr als 30 Kliniken zu dem Unternehmen
Rhön-Klinikum kauft weiter zu

Der Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum will das Städtische Krankenhaus in Hildesheim übernehmen. Der Rat der Stadt Hildesheim habe dem Verkauf am Montag mit deutlicher Mehrheit zugstimmt, teilte der Klinikbetreiber mit. Die notwenigen Schritte zum endgültigen Abschluss des Kaufvertrages würden zügig eingeleitet.

rtr FRANKFURT. Angaben zum Kaufpreis machte das im MDax-notierte Unternehmen zunächst nicht. Das Städtische Krankenhaus in Hildesheim verfügt über 603 Betten. Das Klinikum behandelte im Vorjahr rund 24 500 Patienten stationär. Derzeit beschäftigt das Hildesheimer Klinikum 1260 Mitarbeiter. Der Übernahmeanteil der Rhön-Klinikum AG solle 100 % betragen.

Mitte Juni hatte Rhön-Klinikum mitgeteilt, das Städtische Krankenhaus im brandenburgischen Eisenhüttenstadt zu übernehmen.

Der seit dreißig Jahren bestehende Klinikbetreiber war 1988 als Aktiengesellschaft aus der ehemaligen Rhön-Klinikum GmbH hervorgegangen. Inzwischen zählen mehr als 30 Kliniken zu dem Unternehmen, das 1989 als erster deutscher Klinikbetreiber an die Börse gegangen war. In Brandenburg betreibt Rhön bereits das Klinikum Frankfurt/Oder. Vergangenes Jahr setzte Rhön 956,2 Mill. € um und verdiente unter dem Strich 73,1 Mill. €. Für 2004 peilt Rhön einen Umsatz von einer Milliarde Euro und einen Konzerngewinn von 76 Mill. € an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%