Isländer vor Expansion in deutschen Flugmarkt: Avion bedient sich bei Aero Flight

Isländer vor Expansion in deutschen Flugmarkt
Avion bedient sich bei Aero Flight

Der isländische Transportkonzern Avion Group will den Kern der insolventen Ferienfluggesellschaft Aero Flight übernehmen und mit einer neuen Betriebsgenehmigung in den deutschen Flugmarkt expandieren.

ebe FRANKFURT. Nach Handelsblatt-Informationen aus Firmenkreisen sollen Details der Vereinbarung am Donnerstag in einer Betriebsversammlung am Aero-Flight-Standort Oberursel bekannt gegeben werden. Avion bestätigte in einer Pressemitteilung, dass man in Abschlussverhandlungen mit dem Insolvenzverwalter stehe. Ziel sei die Wiederaufnahme des Flugbetriebs mit zunächst zwei Airbus-Maschinen im Sommer 2006.

Aero Flight hatte im November 2005 Insolvenz angemeldet, nachdem der Firma mangels finanzieller Sicherheiten die Fluglizenz verweigert worden war. Avion werden in der Branche ambitionierte Pläne nachgesagt. Der Konzern entstand 2005 aus der Fusion von Icelandic Airlines, Islandsflug und Air Atlanta; letztere fliegt unter anderem Fracht für Lufthansa Cargo. In Großbritannien betreibt Avion den Ferienflieger Excel Airways mit zurzeit 29 Jets.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%