Italienische Fluggesellschaft
Lösung für Alitalia in letzter Minute

Die italienische Fluggesellschaft Alitalia scheint nun doch noch der Insolvenz zu entgehen. Am Donnerstagnachmittag haben auch jene Gewerkschaften zugestimmt, die den Sanierungsplan des Konsortiums CAI vergangene Woche zum Scheitern gebracht hatten.

MAILAND. Das Okay von zwei weiteren Arbeitnehmerverbände stand gestern noch aus. Die Unterschrift wird im Laufe des Abends erwartet.

Das Konsortium CAI um den Piaggio-Chef Roberto Colaninno wird nun wahrscheinlich doch wie geplant das operative Geschäft von Alitalia übernehmen. Dem Konsortium gehören mittlerweile 18 Unternehmer an, die insgesamt mehr als eine Mrd. Euro investieren wollen. Der Preis, den sie an Alitalia für das Fluggeschäft zahlen wollen, wird auf 300 Mill. Euro bis 400 Mill. Euro geschätzt. Die restlichen Mittel wollen sie für Investitionen in neue Maschinen und für den regulären Flugbetrieb aufwenden.

Die Schulden und die Verlustbringer wie Cargo und Wartung bleiben beim Insolvenzverwalter Augusto Fantozzi. Wie aus Verhandlungskreisen verlautete will sich auch die Fluggesellschaft Air France-KLM mit zehn bis 20 Prozent an der neuen Alitalia beteiligen.

Es ist eine Rettung in letzter Minute. Erst am vergangenen Donnerstag hatten die Privatinvestoren nach dem Widerstand der Gewerkschaften ihre Offerte zurückgezogen. Der Insolvenzverwalter Augusto Fantozzi hatte daraufhin diese Woche die Fluggesellschaft auch externen Investoren zum Kauf angeboten. Doch vor allem der Regierungschef Silvio Berlusconi hat alles daran gesetzt, die beteiligten Parteien doch noch zum Einlenken zu bewegen. Für Berlusconi war es wichtig, dass kein ausländischer Investor die Mehrheit an Alitalia übernimmt, da er im Wahlkampf eine italienische Lösung für die verlustträchtige Fluggesellschaft versprochen hatte.

Seite 1:

Lösung für Alitalia in letzter Minute

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%