Jahresbilanz
Iberia verfehlt 2006 mit Ebit die Erwartung

Iberia hat ihren operativen Gewinn im vergangenen Jahr um 4,7 Prozent gesteigert. Weil die spanische Fluglinie jedoch im vergangenenen Jahr Sondergewinne durch den Verkauf einer Tochter erzielt hatte, sieht es in diesem Jahr beim Nettoergebnis nicht so rosig aus.

HB MADRID. Die spanische Fluglinie Iberia hat ihren operativen Gewinn im vergangenen Jahr um 4,7 Prozent gesteigert, die Erwartungen der Experten aber verfehlt. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) sei auf 122 Mill. Euro angewachsen, teilte der Konzern am Dienstag mit. Analysten hatten im Schnitt jedoch mit 130 Mill. Euro gerechnet. Der Nettogewinn verringerte sich auf 116,1 Mill. Euro und damit auf weniger als ein Drittel des Vorjahres. 2005 schlugen bei dem Ergebnis von 396 Mill. Euro allerdings Sondergewinne aus dem Verkauf der Reiseagentur Amadeus zu Buche.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%