Jahresprognose angehoben
Max Bahr beflügelt Praktiker

Deutschlands zweitgrößte Baumarktkette Praktiker hat im zweiten Quartal Umsatz und Gewinn kräftig gesteigert und erwartet nun für das Gesamtjahr ein höheres operatives Ergebnis als bislang geplant.

dpa-afx KIRKEL. "Angesichts der bisherigen Umsatzentwicklung, unserer Ertragsstruktur und des Umstands, dass wir den größeren Teil der für 2007 erwarteten Einmalbelastungen im ersten Halbjahr bereits verdaut haben, erwarten wir nun ein Ergebnis von 125 Mill. Euro", sagte Vorstandschef Wolfgang Werner am Mittwoch bei der Vorlage der Quartalszahlen. Bislang hatte Praktiker ein Ebita von mindestens 115 Mill. Euro in Aussicht gestellt. Beim Umsatz will der Konzern weiterhin die Marke von vier Mrd. Euro knacken.

Den Umsatz steigerte Praktiker dank eines florierenden Auslandsgeschäfts und der seit Februar dieses Jahres konsolidierten Baumarktkette Max Bahr um 26,9 Prozent auf 1,13 Mrd. Euro. Im Ausland wuchs der Konzern dabei um 24 Prozent und auf dem deutschen Markt um 28 Prozent.

Das operative Ergebnis (Ebita) kletterte um 10,7 Prozent auf 69 Mill. Euro. Der Konzernüberschuss legte um 12,7 Prozent auf 51,4 Mill. Euro zu. Die von dpa-AFX befragten Analysten hatten den Umsatz im zweiten Quartal bei 1,119 Mrd. Euro, das Ebita bei 68,41 Mill. Euro und den Überschuss bei 48,33 Mill. Euro erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%