JobScout24
Telekom verkauft Stellenseite überraschend an US-Rivalen

Völlig überraschend hat die Deutsche Telekom ihre Online-Stellenseite JobScout24 an den Konkurrenten CareerBuilder verkauft. Dabei gehört das Internetgeschäft zu den Hoffnungsträgern von Konzernchef Obermann.
  • 0

FrankfurtDie Deutsche Telekom verkauft ihre Online-Stellenseite JobScout24 überraschend an einen US-Rivalen. JobScout24 sei zum einem ungenannten Preis an die Internet-Firma CareerBuilder verkauft worden, sagte eine Telekom-Sprecherin am Mittwoch. Der neue Eigner könne die Expansion des Unternehmens besser vorantreiben als die Telekom.

Das Internet-Geschäft gehört eigentlich zu den Hoffnungsträgern von Konzernchef Rene Obermann. Mit Online-Angeboten wie dem Musikhändler Musicload oder dem Bezahl-Dienstleister Click & Buy will Obermann einen Teil der Rückgänge im Telefon-Geschäft wettmachen. Bis 2015 sollen im Datennetz zwei bis drei Milliarden Euro umgesetzt werden. Vergangenes Jahr wuchsen die Online-Erlöse des Bonner Dax-Konzerns um 13 Prozent auf eine Milliarde Euro.

JobScout24 sitzt in München und zählt 50 Mitarbeiter. Konkurrenten sind Monster.com oder die Axel-Springer-Tochter Stepstone. Die Telekom übernahm die Scout24-Gruppe 2004. Zu den bekanntesten Ablegern gehört die mittlerweile in 18 Ländern vertretene Gebrauchtwagen-Seite AutoScout24. CareerBuilder gehört den US-Verlagen Gannett , Tribune Company und McClathy .

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " JobScout24: Telekom verkauft Stellenseite überraschend an US-Rivalen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%