Käufer ignorieren Angebot
Einzelhändler warten abends und am Wochenende vergeblich auf Kunden

In den meisten deutschen Städten zeigt sich der Einzelhandel enttäuscht über das Geschäft während der längeren Öffnungszeiten zur Fußball-WM.

HB DÜSSELDORF. „Bei den Kunden muss sich an manchen Orten wohl noch der Gedanke durchsetzen, dass sie jetzt länger einkaufen können“, sagt Hubertus Pellengahr, Geschäftsführer beim Hauptverband des deutschen Einzelhandels. Viele Kunden seien den Fußgängerzonen auch wegen der Hitze fern geblieben. Die Kaufleute wollten jedoch in erster Linie einen Service für die WM-Gäste anbieten und rechneten nicht mit spitzem Bleistift jeden Cent Umsatz auf, sagt Pellengahr.

In Berlin spricht der Handelsverband von einem „schwachen Start“ am Wochenende nach dem Anpfiff: „Wir hoffen, dass sich das noch bessert.“ Eine Sprecherin des Kaufhauses des Westens (Kadewe), das auch im Normalzustand Touristenmagnet ist, sagte, die Erwartungen des Hauses seien immer „realistisch“ gewesen – dass die Fans nicht unbedingt Edelklamotten einkauften, sei vorhersehbar gewesen. Manchmal fielen in Landesfarben gekleidete Fans massenhaft in der Feinschmeckeretage ein. „Doch bei sowas bleibt dann möglicherweise das Stammpublikum weg“, sagte die Sprecherin.

Sabine Hagmann, Präsidentin des Einzelhandelsverbands Württemberg, spricht von einem „schwierigen“ Auftakt der WM-Öffnungszeiten auch am Austragungsort Stuttgart. Der Hamburger Einzelhandel ist ebenfalls von der Aktion enttäuscht. „In einigen Einkaufszentren sind die Ladeninhaber sehr unzufrieden“, sagt Ulf Kalkmann, Geschäftsführer der Fachverbände des Hamburger Einzelhandels. Sie würden ihre Läden am liebsten wieder zu den normalen Zeiten schließen, doch Vereinbarungen mit den Betreibern der Zentren ließen das nicht zu. In der Innenstadt sei der Handel zufriedener, vor allem junge Sommerkleidung sei gut gelaufen. Die Händler hätten die Dichte unterschätzt, in der während der Vorrunde die Spiele aufeinander folgen – wenn gespielt wird, geht keiner einkaufen.

Seite 1:

Einzelhändler warten abends und am Wochenende vergeblich auf Kunden

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%