Kanzlei wächst durch Auslandsgeschäft
Rödl & Partner darf erstmals Zahlen vorlegen

Das Recht, Unternehmenszahlen vorlegen zu dürfen, musste sich die Wirtschaftskanzlei Rödl & Partner aus Nürnberg erst vor Gericht erstreiten: Sie vermeldet für 2004, dass ihr Gesamtumsatz stieg weltweit in 2004 um drei Prozent auf 151,4 Millionen Euro (davon 104,1 Millionen Euro in Deutschland) gestiegen ist.

HB DÜSSELDORF. Rödl ist die erste und einzige Kanzlei in Deutschland, die ihre Umsatzzahlen preisgibt. Sie sind damit ein Präzedenzfall, da man früher davon ausging, dies könne standesrechtlich unerlaubte Werbung sein. Vor einem Jahr publizierte Rödl erstmals Zahlen, weshalb prompt gerichtliche Auseinandersetzungen folgten und erst kürzlich zu ihren Gunsten entschieden wurden.

Die Zahl der Mitarbeiter stieg in 2004 auf 2 350. Davon sind 224 Rechtsanwälte, 151 Wirtschaftsprüfer und 205 Steuerberater. „Das meiste Wachstum fand mit zehn Prozent in den Kernbereichen Recht, Wirtschaftsprüfung und Steuern statt. Ausgegliedert haben wir Randbereiche wie E-Commerce, Facility Management, Vermögensverwaltung“, sagt Kanzleigründer Bernd Rödl. Rödl profitiere davon, dass ihre Kunden, die international tätigen deutschen Unternehmen ein sehr erfolgreiches Jahr hinter sich haben.

Rödl & Partner hat seine Stärken insbesondere im Begleiten deutscher Unternehmen bei Investitionen im Ausland. Rödl ist „als einzige deutsche Kanzlei an fünf Standorten in China präsent und will dort, aber auch in Osteuropa weiter expandieren“. Die Nürnberger sind weltweit in 30 Ländern präsent. Zu ihren Referenzmandanten gehören Schwan Stabilo, Zapf Creation, Uvex, Lucent Technology oder die Ina-Gruppe. Zielgruppe sind laut Rödl Unternehmen mit über 100 Millionen Euro Umsatz.

Für 2005 erwartet Rödl Neugeschäft vor allem durch die Themen Aufdeckung stiller Reserven und konzerninterne Verrechnungspreise durch die Verlagerung von Gewinnen in Niedrigsteuerländer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%