Karstadt-Chefin
Sjöstedt sieht dreistellige Millionen-Verbesserung

Karstadt-Chefin Eva-Lotta Sjöstedt will das Traditionswarenhaus profitabler machen. Indes rechnet sie mit einer Verbesserung der Konzernzahlen in dreistelliger Millionenhöhe. Das Ziel ist jedoch noch nicht erreicht.
  • 0

DüsseldorfDie neue Karstadt-Chefin Eva-Lotta Sjösted rechnet mit kurzfristigen Verbesserungen in dreistelliger Millionenhöhe in der Bilanz des Warenhauskonzerns. Das kündigt sie in einem Mitarbeiter-Brief, aus dem das Handelsblatt in der Freitagausgabe zitiert.

Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2013/14 (30. September) würden demnach etwa 70 Millionen Euro weniger in Warenlagern gebunden sein. Zudem könnten bis zu 53 Millionen Euro an Abschriften durch Preisreduzierungen vermieden werden: „In der Vergangenheit haben wir, um schnell Umsatz zu generieren, teilweise neu eingegangene Ware von Anfang an preisreduziert verkauft und durch eine Reihe sehr arbeitsintensiver Abschriften unsere Marge unnötig belastet“, heißt es in dem Brief. Darüber hinaus könne Karstadt bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres 30 bis 40 Millionen Euro „kurzfristiges Einsparpotenzial“ realisieren.

Im ersten Monat ihrer Amtszeit sei die Marge bereits um 2,9 Prozentpunkte gestiegen, teilte Sjösted mit – ohne eine konkrete Zahl zu nennen. „Bei der Profitabilität werden wir nicht von heute auf morgen die Entwicklung der letzten Jahre umdrehen können“, warnte sie. Inzwischen habe Karstadt in den ersten fünf Filialen die Mitarbeiter nach Ideen befragt, um das Sortiment umzugestalten. 1.200 Vorschläge seien so zusammengekommen.

Kommentare zu " Karstadt-Chefin: Sjöstedt sieht dreistellige Millionen-Verbesserung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%