Handel + Konsumgüter
Karstadt dementiert Sanierungsprobleme

dpa-afx ESSEN. Die Sanierungsbemühungen des angeschlagenen Handelskonzerns Karstadt-Quelle AG gestalten sich offenbar weiter schwierig. Wie die "Welt am Sonntag" berichtete, hat der Konzern Probleme, einen Käufer für ein weiteres zur Veräußerung stehendes Logistikpaket zu finden. Unternehmenssprecher Jörg Howe wies dies als "pure Spekulation" zurück: "Wir sind mit dem Verkauf voll im Plan", sagte er der dpa.

Die "Bild am Sonntag" berichtete unterdessen, Konzernchef Christoph Achenbach gerate immer mehr unter Druck. Mittlerweise hätten sechs Gläubiger des Unternehmens ihre Kredite an Investmentbanken verkauft. An Achenbach war zuvor Kritik laut geworden, weil die Umsätze des Handelsriesen zu Jahresbeginn weiter eingebrochen waren.

Nachdem die Deutsche Post die Distributionslogistik für die Karstadt Warenhaus AG sowie den Stückgutverkehr für Quelle und Neckermann für 200 Mill. Euro übernommen hat, habe der Handelskonzern Schwierigkeiten, für den verbleibenden Teil der Logistik einen Käufer zu finden, hieß es in dem Bericht der "Welt am Sonntag". Dabei gehe es im wesentlichen um zwei Versandzentren der Töchter Neckermann und Quelle mit einem geschätzten Wert von 220 Mill. Euro. Neben der Post gelte bislang Logistikfirma Rhenus als potenzieller Interessent.

Das westfälische Unternehmen, dem in der Branche die größten Chancen auf einen Zuschlag eingeräumt wurden, hegt dem Bericht zufolge zusehends Zweifel an einem Investment. "Man hat mehr und mehr das Gefühl, dass das Schiff kurz vor dem Kielbruch steht", zitierte die Zeitung Rhenus-Kreise. Man sehe immer größere Risiken einer Insolvenz, die man für den Fall eines Kaufs hoch abgesichert sehen wolle.

Howe verwies auf den kürzlich besiegelten Verkauf eines Teils der Logistikaktivitäten an die Deutsche Post und betonte: "Es kann nicht die Rede davon sein, dass es nicht weiter geht, ganz im Gegenteil." So würden die Immobilien der Versandzentren von Neckermann in Frankfurt, von Quelle im Leipzig sowie des Karstadt-Verteilzentrums in Unna noch in diesem Jahr verkauft. Es liefen Erfolg versprechende Gespräche.

Seite 1:

Karstadt dementiert Sanierungsprobleme

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%