Karstadt
Kartellamt überprüft Übernahme der Buchabteilungen

Das Bundeskartellamt nimmt die geplante Übernahme des Buchangebots in den Karstadt-Warenhäusern durch den größten deutschen Buchhändler, die Hugendubel/Weltbild -Gruppe, genau unter die Lupe.

HB DÜSSELDORF. Eine eingehende, bis zu dreimonatige Prüfung der Pläne von Karstadt und Hugendubel/Weltbild sei eingeleitet worden, sagte eine Sprecherin der Wettbewerbsbehörde am Montag. Dabei können die Wettbewerbshüter entscheiden, ob sie Auflagen wie etwa die Veräußerung einzelner Buchhandlungen für eine Genehmigung der Pläne erlassen.

Der Karstadt-Mutterkonzern Arcandor hatte Anfang Oktober mitgeteilt, Hugendubel werde schon vor dem Weihnachtsgeschäft in einige Buchabteilungen einsteigen. Endgültig sollen die Flächen in 52 Kaufhäusern im April 2008 an Hugendubel übergehen.

Die Hugendubel/Weltbild -Gruppe betreibt 465 Buchhandlungen und hat 2006 mit rund 3500 Mitarbeitern 675 Millionen Euro umgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%