Kasseler Sparkasse hat erstes Projekt gestartet
Supermärkte dringen weiter ins Bankgeschäft vor

Die Unternehmensberatung Paysys sieht einen Trend zu einer neuen Form der Bargeldbeschaffung: Geld mit EC-Karte an der Ladenkasse.

po FRANKFURT/M. Künftig soll der Kunde im Supermarkt nicht nur seinen Warenkorb, sondern auch sein Portemonnaie füllen können. „Ich gehe davon aus, dass wir bereits im kommenden Jahr ernsthafte Ansätze der Bargeldauszahlung an der Ladenkasse gegen EC-Karte sehen werden“, sagt Malte Krueger, Berater der auf Zahlungsverkehr spezialisierten Paysys Consultancy. Bei diesem Cash-Up genannten Verfahren wird der gewünschte Betrag vom Händler auf die Kaufsumme aufgerechnet und ausbezahlt. Ähnlich wie früher beim inzwischen ausrangierten Euro-Scheck.

Paysys-Gründer Hugo Godschalk sieht darin einen guten Weg, um die Kosten der Bargeldversorgung langfristig zu senken. Das European Payment Council schätzt, dass die Bargeldversorgung und -entsorgung der europäischen Kreditwirtschaft jährlich rund 32 Mrd. Euro kostet. „Banken haben so eine Alternative zum teuren Netz von Filialen und Geldausgabeautomaten“, so Godschalk.

Stefan Schneider, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels, sieht vereinzelt durchaus Bedarf: „In der Breite wird sich das sicher nicht durchsetzen, da in den großen Einkaufszentren überall Geldausgabeautomaten stehen. Aber für ausgewählte Standorte ohne Möglichkeiten der Bargeldaufnahme ist das eine interessante Entwicklung.“ Durch Nutzung von Cash-Up könnten Banken auch die aus Effizienzgesichtspunkten notwendige Schließung von Filialen teilweise auffangen, sagt Krueger.

Seite 1:

Supermärkte dringen weiter ins Bankgeschäft vor

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%