Ohne Kassen und Mitarbeiter

Modell eines automatisierten Supermarkts des chinesischen Start-ups Bingo-Box.

(Foto: Firmenfoto)

Kassenloser Supermarkt Die Zukunft des Einkaufens ist chinesisch

Amazon lässt sich für seinen kassenlosen Supermarkt als Pionier der Branche feiern. Dabei sind chinesische Händler viel weiter. Sie sind aus der Testphase raus und eröffnen Hunderte von Läden ohne Personal.

Düsseldorf, SeattleEs fühlt sich an wie in einem schönen Traum: Der Kunde greift sich die Artikel aus den Regalen, lässt die Lebensmittel einfach in der Tasche verschwinden und geht Richtung Ausgang. Niemand hält ihn auf, als er - ohne an einer Kasse Geldbörse oder Kreditkarte zu zücken – das Geschäft verlässt. Die Einkäufe werden automatisch über eine App abgerechnet, ganz ohne Kassierer. „Sie können jetzt gehen – wirklich”, feuert ein Schriftzug über der Tür noch den letzten Zweifler an. Ein bisschen provokativ und immer innovativ. so inszeniert sich Amazon-Chef Jeff Bezos eben gern.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Kassenloser Supermarkt - Die Zukunft des Einkaufens ist chinesisch

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%